Der Malteser Einkaufsdienst

richtet sich speziell an COVID-19 erkrankte, Menschen der Risikogruppe und für alle in Quarantäne.

Man nehme Eier aus dem Stall, Mehl auf jeden Fall. Zucker, Milch und Salz und Butter ebenfalls...

Telefonische Bestellung:

0 70 22 / ‪24 33 9 - 55‬

  • Montag bis Donnerstag
    von 14:00 bis 17:00 Uhr

Online-Bestellung per eMail:

service.neckar-alb@malteser.org

Bitte geben Sie unbedingt eine Telefonnummer in Ihrer eMail an.
Wir rufen Sie zurück um mit Ihnen die Abwicklung zu besprechen.

Patrick Jäckel

Patrick Jäckel
Projektmanager Einkaufsdienst & Menüservice
Tel. 07022 24339-55
service.neckar-alb@malteser.org
Nachricht senden

Malteser bieten Einkaufsdienst an

Der Malteser Hilfsdienst bietet für Erkrankte, sich in Quaratäne Befindliche und Angehörige sogenannter Risikogruppen (wie ältere Menschen) einen Einkaufsservice sowie die Möglichkeit, Hunde auszuführen an.

Nachdem über die beiden sogenannten „Corona-Abstrich-Zentren“ der Malteser viele positiv getestete Menschen ihr Zuhause nicht mehr verlassen dürfen und sich auch diejenigen, die mit ihnen im Kontakt waren, in Quarantäne begeben müssen, hat sich der Malteser Hilfsdienst entschlossen, einen eigenen Einkaufsdienst einzurichten. Dieser dient auch den Menschen, die durch eine Vorerkrankung oder durch ihr Alter besonders gefährdet sind oder sich momentan unsicher fühlen, ihr Haus zu verlassen.

Diese Menschen können ab Montag, 9 Uhr bei den Maltesern anrufen und ihre Bestellung aufgeben. Soweit der Vorrat in den Supermärkten reicht, wird entsprechend eingekauft. Die Übergabe und die Bezahlung erfolgen kontaktlos. Bargeld kann ein Virenüberträger darstellen, sodass dieses dann unmittelbar vor der Einkaufsübergabe in einem eigens dafür bereitgelegte Kuvert eingelegt werden soll. Damit sollen die Helfer, aber auch die älteren Menschen geschützt werden.

Die Übergabe des Hundes zum Ausführen ist ebenfalls kontaktlos gedacht.

Der Dienst befindet sich momentan im Aufbau. Bereits im Vorfeld haben sich viele Menschen an die Malteser gewandt, um in irgendeiner Weise mithelfen zu können. „Diese Bereitschaft hat uns veranlasst, diesen Dienst aufzubauen“, so der Malteser Geschäftsführer Marc Lippe. Unter der Projektleitung von Patrick Jäckel wird der Dienst nun für die kommenden Wochen ausgebaut, so wie die Nachfrage besteht.

Konkret sind die Malteser aber noch auf der Suche nach freiwilligen Helfern. Jäckel: „Wir sind im Gespräch mit Supermärkten, um die Abwicklung so einfach wie möglich zu gestalten.“ Konkret sollen Helfer der Malteser die Einkäufe zusammenstellen, sodass andere Helfer diese nur noch fertig übernehmen und ausfahren müssen. Dafür, aber auch für den Telefondienst werden noch Freiwillige gesucht.

Der Kreisbeauftragte des Malteser Hilfsdienstes Thaddäus Kunzmann: „Wir bitten alle, Supermärkte, Arbeitgeber und freiwillige Helfer uns zu unterstützen. Wir Malteser besitzen die Expertise, diese Dienst nach menschlichem Ermessen sicher durchzuführen. Niemand soll alleine gelassen werden. Jetzt ist besonders Solidarität gefragt. Wir wollen jetzt auch niemanden im Stich lassen, der kein Bargeld zuhause hat. Dafür finden wir Wege. Wir glauben, dass sich die Situation in den nächsten drei Wochen noch verschärfen wird. Deshalb brauchen wir Freiwillige, die wir unterweisen können.“

Marc Lippe sagt auch zu, diejenigen, die sich in anderen Gruppen in der Nachbarschaftshilfe betätigen, ebenfalls einzuweisen: „Das Schlimmste ist, wenn dem Virus durch Hilfsbereitschaft die Tür zu Anderen geöffnet wird. Der direkte Kontakt und das Bargeld sind die größten Risiken. Wenden Sie sich an uns, damit wir Ihnen Ratschläge geben können.“

Hier die notwendigen Daten:

Wer die Dienste in Anspruch nehmen will, kann von Montag bis Donnerstag jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer (07022) ‪24 33 9-55‬ anrufen.
Selbstverständlich ist auch eine Online-Bestellung an die Mailadresse: service.neckar-alb@malteser.org möglich. Allerdings ist dann auch das Hinterlassen einer Telefonnummer notwendig, da in jedem Fall zurückgerufen wird, um die Abwicklung zu besprechen.

Wer sich für eine freiwillige und ehrenamtliche Mitarbeit interessiert, kann ab Montag unter der Telefonnummer (07022) ‪24 33 9-55‬ anrufen oder seine Kontaktdaten an die Mailadresse: freiwillige.neckar-alb@malteser.org senden.

Presseanfragen

Gerne stehen wir Ihnen für Beiträge, Fotoaufnahmen und O-Töne zur Verfügung.
Wir stellen Ihnen auch gerne Bildmaterial zur Verfügung.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:

Thomas Linhart

Thomas Linhart
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit SocialMedia-Manager
Tel. 07022 24339-0
presse.neckar-alb@malteser.org
Nachricht senden