Rettungshelfer

Die Basisqualifikation für den Rettungsdienst befähigt neue Mitarbeiter, Ehrenamtliche oder auch Freiwillige im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst, im Team gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Rettungsprofis eingesetzt zu werden: meist im Krankentransport. 

Die Ausbildung zum Rettungshelfer ist die grundlegende Qualifikation zur Mitarbeit im Krankentransport und Rettungsdienst. In unserem vierwöchigen Kurs bereiten wir Sie auf Ihre zukünftige Aufgabe vor und vermitteln Ihnen in einem handlungsorientiertem Unterricht wichtige anatomische und physiologische Grundkenntnisse sowie das Basiswissen zur Diagnostik und Therapie der häufigsten Krankheitsbilder in der Notfallmedizin. Im Anschluss an die theoretische Ausbildung ist ein 80 Stunden umfassendes Praktikum in einem Rettungsdienst zu absolvieren. Gerne helfen wir bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz.

Die Ausbildung zum Rettungshelfer ermöglicht Ihnen sich durch weitere Praktika in Klinik und Rettungsdienst und einer anschließenden Abschlusswoche zum Rettungssanitäter weiter zu qualifizieren.

Ihr Ansprechpartner

Martin Gamer

Martin Gamer
Stv. Leiter Rettungsdienst
Tel. 07022 24339-65
Nachricht senden